News

Neue Seminarangebote: „Fachkundelehrgang vorbeugender chemischer Holzschutz“ und „Professionelle Oberflächengestaltung“

Der Deutsche Holzschutzverband für Außenholzprodukte e.V. (DHV) plant in diesem Jahr die Durchführung zweier Seminare: Am 16. und 17. Oktober 2017 einen Fachkundelehrgang „Vorbeugender chemischer Holzschutz“ in Sinzheim und am 7. und 8. Dezember 2017 ein Seminar „Professionelle Oberflächengestaltung von Hölzern für den Einsatz im Außenbereich – Möglichkeiten und Grenzen“ in Heidelberg-Leimen.

Weiterlesen …

Der DHV stellt sich vor – Neue Broschüre informiert über Aufgaben und Leistungen für Mitglieder

Der Deutsche Holzschutzverband (DHV) vertritt die Interessen der Hersteller von Holzprodukten für den Außenbereich, wie sie beispielsweise für die Gestaltung von Gärten und Parks, im Landschaftsbau, auf Kinderspielplätzen und Lärmschutzbauten gemäß ZTV-Lsw 06 in zunehmendem Umfang eingesetzt werden.

Weiterlesen …

Sind fachgerecht imprägnierte Hölzer umwelt- und gesundheitsgefährdend?

Nein, denn die in diesen Verfahren eingesetzten Holzschutzmittel werden, bevor sie eine Bauaufsichtliche Zulassung des Deutschen Instituts für Bautechnik (DIBt) erhalten können, im Hinblick auf ihre Eigenschaften amtlich „auf Herz und Nieren“ geprüft und bewertet.

Fallen sie hier durch, wird die Zulassung verweigert. Außerdem findet die Kesseldruckimprägnierung in geschlossenen Anlagen statt, d.h., dass die Umweltkompartimente Boden, Wasser und Luft nicht in Mitleidenschaft gezogen werden können. Die Verwendung heimischer Nadelholzarten, die damit verbundenen kurzen Transportwege und die energetische Verwertung am Ende ihrer Nutzungsdauer runden das günstige Profil fachgerecht kesseldruckimprägnierter Außenholzprodukte ab.

Zuletzt aktualisiert am 2014-01-08 von Mario Peischl.

 Zurück